Dr. med. Sigrun Wirth | Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Berufsbild Kinder- und Jugendpsychiater

Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie- und psychotherapie sind Ärzte, d.h. sie haben Medizin studiert und sich darauf spezialisiert seelische, aber auch körperliche Erkrankungen der Psyche von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden zu diagnostizieren, zu untersuchen und zu behandeln. Diese Störungen können die Emotionen, das Denken, das Gedächtnis, das Erleben und das Verhalten betreffen. Die Störungen können ihren Ursprung in aktuellen Erlebnissen, aber auch in zurückliegenden belastenden Erfahrungen haben. Auch zwischenmenschliche Spannungen oder seelische Konflikte können die Ursache der Probleme sein, genauso wie Entwicklungsstörungen oder Veränderungen des Gehirns und des Gehirnstoffwechsels. Eltern und Bezugspersonen werden in die Behandlung immer mit einbezogen.

Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und – psychotherapie arbeiten in einer eigenen Praxis oder in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik.

Die Ausbildung zum Kinder- und Jugendpsychiater umfasst ein mindestens 6 Jahre andauerndes Medizinstudium und die fachärztliche Weiterbildung. Diese findet unter fachärztlicher Supervision und Anleitung in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik als Assistenzarzt statt. Zusätzlich muss ein Jahr in der Erwachsenenpsychiatrie oder im Bereich der Kinderheilkunde gearbeitet werden.

Zusätzlich muss der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie eine umfassende Ausbildung zum Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche in einem der gängigen Richtlinienpsychotherapieverfahren (Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie oder Psychoanalyse) abgeschlossen haben.