Dr. med. Sigrun Wirth | Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Störungsbilder/ Indikationen

Wir untersuchen und behandeln alle psychischen Störungen, die bei Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden bis zum 21. Lebensjahr auftreten können.Dazu gehören unter anderem:

  • Entwicklungsstörungen (außer autistische Störungen)
  • Regulationsstörungen im Säuglingsalter (z.B. andauerendes Schreien, Fütterstörungen, Schlafstörungen, Gedeihstörungen)
  • Beziehungs- und Bindungsstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS/ADHS)
  • Störung des Sozialverhaltens (z.B. oppotionelles Verhalten)
  • emotionale Störungen
  • Angststörungen (z.B. Schulangst, Trennungsangst, Angst vor bestimmten
  • Situationen)
  • Zwangsstörungen
  • Depressionen
  • Suizidgedanken/- verhalten, selbstverletzendes Verhalten
  • Konversionsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (z.B. nach Kindesmisshandlungen,
  • sexuellem Missbrauch, Vernachlässigung, Unfällen, schlimmen Erfahrungen)
  • Anpassungsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Esstörungen (z.B. Anorexie – Magersucht, Bulimie – Ess-Brech-Sucht,
  • Adipositas)
  • Pubertätskrisen
  • Kontaktstörungen
  • Mutismus
  • Sprachstörungen mit psychischer Ursache (z.B. Stottern, Stammeln)
  • Enuresis und Enkopresis (Einnässen und Einkoten)
  • Ticstörungen
  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Teilleistungsstörungen (Rechen-, Lese-, Rechtschreibstörungen)
  • Drogenmissbrauch und andere Suchterkrankungen
  • Wahnvorstellungen, psychotische Störungen
  • psychische Störungen bei körperlichen Erkrankungen
  • Identitätsstörungen