Dr. med. Sigrun Wirth | Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Gruppentherapie (in Planung)

Manche Störungsbilder und Krankheitsverläufe lassen sich in einer Gruppentherapie besser behandeln als in einer Einzeltherapie, z.B. wenn es um soziale Kompetenzen oder den Aufbau von mehr Selbstbewusstsein geht. Anfangs kann die Berührungsangst bei den Kindern und Jugendlichen etwas höher sein, aber meistens zeigt sich schnell, dass die jungen Patienten sich schnell gut einfinden und dann besonders erleichtert sind andere Kinder und Jugendliche kennenzulernen, die ähnliche Problem und Sorgen haben wie sie selbst.

In einer Gruppentherapie können die Kinder und Jugendlichen von einander lernen, sich gegenseitig zur Seite stehen und Tipps geben.

Zur Zeit befinden sich unsere gruppentherapeutischen Angebote noch in der Planungsphase.

Wir hoffen sehr, Ihnen und Ihren Kindern dies zeitnah in unserer Praxis anbieten zu können.